Christian Pfannenschmidt

Bibliographie



Der Seerosenteich  

Der Seerosenteich

Isabelle Corthon verlebt eine idyllische Kindheit auf dem Land. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Jon verbringt sie lange Sommertage am Seerosenteich nahe ihrem Elternhaus und schmiedet Pläne für eine gemeinsame Zukunft. Doch dann stirbt ihr Vater, und Isabelle muss nach Hamburg ziehen, wo ihre Mutter eine Stelle in der Villa der hanseatischen Kaufmannsfamilie Trakenberg angenommen hat, um sich und die Tochter durchzubringen.

Der Textilhändler Carl Trakenberg erkennt bald, dass die kleine Tochter seiner Haushälterin einen besonderen Sinn für Stoffe und Kleider hat und fördert ihr Talent. Isabelle macht eine Lehre in einem renommierten Hamburger Modesalon und geht dann nach Paris, der Liebe und der Mode wegen. Die Romanze mit einem jungen Fotografen endet unglücklich, doch mit der Karriere geht es aufwärts. Nach Hamburg zurückgekehrt, macht Isabelle sich selbständig. Bald ist sie Chefin eines internationalen Modeimperiums, ihre Kollektionen sind in der ganzen Welt begehrt.

Isabelle Corthen ist der neue Star der großen Prêt-à-porter-Schauen von Paris, Mailand und New York, sie verdient ein Vermögen, und doch fehlt ihr etwas. Es hat mit jenen glücklichen Kindertagen am Seerosenteich zu tun - und mit Jon ...