Christian Pfannenschmidt

Kaminzimmer


Kaminzimmer

Bibliotheksausweis, etwas Kleingeld und vier Smarties "lost" in Sofaritze.

Endlich Zeit zum Lesen!

Lesen und (vor-) lesen lassen.

Burnout ist was für den Kamin.

Bitte Platz nehmen: "Immer alles peu à peu!" - Das sagte schon Gudrun Stade in Girlfriends.


Pfannenschmidt102-R-be..jpgDenkt in Bildern, schreibt in schönsten Sätzen

Hunderten Figuren hat er im Laufe seiner
Arbeit Charakter und Stimme verliehen.
Aber wer ist Christian Pfannenschmidt
selbst? Erfahren Sie mehr über ihn in seiner
Biographie …

zur Biographie »

«Die Leute wollen immer wissen wie lange ich an einem Buch schreibe. Und dann sind sie enttäuscht, dass es so schnell geht.» Wenn Pfannenschmidt schreibt, dann schreibt er auf, was in seiner Vorstellung längst lebendig geworden ist. Ausgehend von den zentralen Fragen, die sich in jedem Leben stellen - Soll ich? Kann ich? Darf ich? - entwickeln sich Geschichten um Figuren, die man lieben und hassen kann, einfach weil sie realitätsnah sind. Wer so schreibt, muss viele Fragen beantworten.

«Lieber Christian Pfannenschmidt …

… Wie viel Pfannenschmidt steckt in Ihren Büchern und Filmen?»

«Naja, ich will es salopp mal so sagen: Wo Pfannenschmidt draufsteht, ist auch zu 100 % Pfannenschmidt drin. (Zumindest, wenn mir beim Drehbuch nicht zu viele Leute reinreden.)

Das hat im Wesentlichen zwei Gründe: Zum Einen bin ich ein verdammt neugieriger Mann. Leidenschaftlich gerne führe ich Gespräche, betreibe Spurensuche, recherchiere.

Weiterlesen …